​So funktioniert die bAV bei Hammelmann

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

ZDF WISO berichtet über Versicherungsfälle von KPFM FinanzManagement

Hierauf sind wir besonders stolz! Das Verbrauchermagazin ZDF WISO berichtet über eine junge Frau (32), die zum wiederholten Male an Krebs erkrankt ist.

Die Mitarbeiterin schloss über ihren Arbeitgeber eine Berufsunfähigkeitsrente - genau die Absicherung, die auch von Ihrem Arbeitgeber Hammelmann angeboten wird- ab. Aufgrund der Vorerkrankung wäre eine Absicherung über die marktüblichen Gesundheitsfragen nicht möglich gewesen. Und was aus dem Beitrag zum Zeitpunkt der Ausstrahlung noch nicht hervorging: Alle Versicherer haben anstandslos gezahlt. Und das schon nach zwei bis sechs Monaten, anstatt durchschnittlich 18 Monaten bei Verträgen mit Gesundheitsangaben. Schauen Sie sich jetzt den Beitrag an!

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Kundenmeinungen zur Berufsunfähigkeitsabsicherung und KPFM FinanzManagement

Vor ca. 10 Jahren habe ich eine Berufsunfähigkeitsversicherung über meinen Arbeitgeber bei der KPFM Finanzmanagement abgeschlossen. Herr Poppe hat mich damals kompetent beraten, was mir heute zugutekommt.

Herr Poppe hat mich davon überzeugt, dass die Berufsunfähigkeit ein nicht durch den Staat abgesichertes Risiko darstellt. Als ich 2008 tatsächlich berufsunfähig wurde, war ich froh, Herrn Poppe als Berater an meiner Seite zu haben. Er hat sich für mich eingesetzt und eine rückwirkende Zahlung seitens der Versicherung erwirkt. Dank seiner Hilfe blieben uns größere finanzielle Einschränkungen erspart.

Auch unser Sohn ist überzeugt von seiner freundlichen, ehrlichen und kompetenten Art. Er hat 2011 ebenso eine Berufsunfähigkeitsversicherung über Herrn Poppe abgeschlossen.

Wir bedanken uns für die langjährige Zusammenarbeit und empfehlen Herrn Poppe gerne weiter.

W. M.

Sehr geehrtes Team der KPFM,

ich möchte mich auf diesem Weg noch einmal für die erhaltene Unterstützung bei der Beantragung der Leistungen wegen des Vorliegens der Berufsunfähigkeit bedanken.

Ich bin auch meinem Arbeitgeber, einer Gewerkschaft, dankbar, dass sie die Möglichkeit geschaffen hat, eine Berufsunfähigkeitsversicherung im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge abzuschließen.

Gerade für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die nicht mehr am Anfang des Berufslebens stehen oder bereits gesundheitliche Handicaps haben, ist es oft gar nicht oder nur um den Preis sehr hoher Versicherungsbeiträge möglich sich gegen das Risiko Berufsunfähigkeit abzusichern.

Leider „erwischt“ eine Berufsunfähigkeit auch Menschen, die sich so etwas nicht vorstellen konnten.

So erging es mir. Nach mehreren Aufenthalten zur medizinischen Rehabilitation stand am Ende fest, dass ich meinen Beruf als Gewerkschaftssekretär auf Dauer nicht mehr ausüben kann.

Zunächst mussten diverse Befundberichte eingereicht werden. Und die Zeit, in der der Antrag auf Anerkennung der Berufsunfähigkeit geprüft wurde, war anstrengend. Aber das Team von KPFM hat mich während der gesamten Zeit sehr gut betreut, war bei auftretenden Fragen stets ansprechbar und hat alle auftretenden Fragen beantwortet und/oder bei der Klärung dieser Fragen unterstützt.

Dies war sehr hilfreich, da ich mich nicht selbst an die Versicherung wenden musste, sondern das Team um Herrn Poppe stets im Kontakt mit der Versicherung gestanden hat.

Abschließend kann ich sagen, dass es sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer eine sehr gute Investition darstellt, wenn für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer die Möglichkeit geschaffen wird sich gegen Berufsunfähigkeit abzusichern. Denn wenn Beschäftigte aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage sein sollten ihren Beruf weiter auszuführen und andere Beschäftigungsmöglichkeiten im Betrieb nicht bestehen oder geschaffen werden können, kann eine solche Versicherung für mehr finanzielle Sicherheit sorgen.

Zudem nehmen Arbeitgeber ihre soziale Verantwortung gegenüber den Beschäftigten wahr.

Beide Seiten haben einen Vorteil, der angesichts des immer mehr beklagten Fachkräftemangels

auch ein Werbeargument bei der Suche nach qualifiziertem Personal darstellt.

Wer eine Berufsunfähigkeitsversicherung im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge abschließt, muss die Leistungen im Fall der eingetretenen Berufsunfähigkeit zwar nachgelagert versteuern. Aber wie heißt es so schön:“Haben ist besser als brauchen“. Und im „Ernstfall“ ist es eine große Hilfe abgesichert zu sein.

M.L.

Dank dem Team von KPFM hatte ich während der Beantragung der Leistungen wegen Berufsunfähigkeit stets verlässliche Unterstützung. Vielen Dank!

K.K.

Sehr geehrter Herr Poppe!

Es ist gut, dass ich Sie in meinem Berufsleben kennenlernen durfte.

Durch Ihre Bemühungen habe ich eine gute Versicherung abachließen können und meine nähere Zukunft ist hierdurch gesichert. Ebenso haben Sie mich ständig um anfallende Probleme oder Fragestellungen gut gekümmert

Vielen Dank!

Ich würde mich freuen, wenn ich Sie bei möglichen Problemen weiterhin ansprechen darf.

Ein ehemaliger leitender Mitarbeiter vom Moorgut Kartzfehn

Herzlichen Dank an das Team von KPFM

Ich bin froh eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen zu haben. Und ich bin froh, dass ich sie bei KPFM abgeschlossen habe. Dankbar bin ich auch meinem EX Arbeitgeber Kartzfehn von Kameke, dass Sie mir dieses gefördert haben. Ich bin plötzlich sehr krank geworden und in diesen Zeiten hat gerade die KPFM, im speziellen Karsten Poppe mir sogar über seine eigentliche Tätigkeit hinweg, mir zu jeder Zeit zur Seite gestanden. Und es gab eine Zeit, da habe ich nicht mehr daran geglaubt, dass ich die Rente überhaupt noch von meiner Versicherung bekommen hätte. Ich bin mir sicher, dass die Rente nicht fließen würde, wenn ich sie privat abgeschlossen hätte. Hier hat mir Herr Poppe immer wieder Mut zugesprochen und sich für mich eingesetzt. Nun geht es mit gut und ich habe eine Tätigkeit, die viel besser zu mir passt. Nochmals allen Beteiligten. Vielen Dank.

H. Makowski

Sehr geehrter Herr Poppe,

ich möchte mich nochmal für die Unterstützung bedanken, die Sie und ihre Mitarbeiter der KPFM, während meiner Erkrankung und der daraus resultierenden vorübergehenden BU, geleistet haben. Die BU-Versicherung der AXA, die Sie im Rahmen einer Direktversicherung vermittelt hatten, hat die vertraglichen Leistungen erbracht.

Ich hatte somit über 1 1/2 Jahre "nur" die gesundheitliche Belastung mit 2 Operationen und unzähligen Arztbesuchen und war froh, dass ich aber finanziell keine Einbußen hatte.

P.A.

Guten Tag Herr Poppe,

Ich bin im Großen und Ganzen sehr glücklich damit, bei Ihnen die Versicherung abgeschlossen zu haben. Anfangs jedoch ist es natürlich finanziell etwas belastend, die relativ hohen monatlichen Beträge zu zahlen, vor allem als Eheleute.

Allerdings rechnet man damit auch nicht, dass man mit 44 Jahren schon berufsunfähig werden kann, wie in meinem Fall. In solch einem Fall würde man sich große Sorgen um die eigene Existenz machen.

Dieses Problem haben wir danke Ihnen nicht.

Mein Ehemann und ich sind sehr zufrieden mit Ihrer Versicherung und Ihrer Arbeit. Sie sind immer für uns erreichbar und können uns jede Frage beantworten. Sie haben uns auf unserem Weg tatkräftig unterstützt.

Wir danken Ihnen vielmals für Ihre Arbeit.

Mit freundlichen Grüßen

Natalja Koch

Natalja Koch

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,

ich möchte mit diesem Brief meine Erfahrungen mit der KPFM teilen.

Nun bin ich in der Situation das der Schadensfall eingetreten ist!

Da war ich sehr dankbar, dass der Herr Poppe bei uns in der Firma ein Beratungsgespräch zum Thema Berufsunfähigkeit geführt hat und für mich eine betriebliche Berufsunfähigkeits - Versicherung für mich abgeschlossen hat.

Nun war der Ernstfall die Krankheit eingetreten, sodass ich die Versicherung in Anspruch nehmen musste.

Ich möchte mit diesem Schreiben für die KPFM und Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Werbung machen.

In wirklich keiner Situation, ob Schadenaufnahme, Beratung, Gespräch, Telefonat und so weiter, wurde man alleine gelassen. Immer Kompetent, mit Gefühl, Zeit und Verständnis einfach nur gut. Da auch ich in meiner Situation nicht immer einfach war, da die Unsicherheit und Angst doch sehr groß war!

Jetzt ist meine Berufsunfähigkeit – Rente genehmigt und ich kann nur zu einer solchen Versicherung raten, bei der KPFM!

Rainer Bornkessel

KPFM FinanzManagement

Neue Straße 22

27793 Wildeshausen

Telefon 04431 74 810 30