Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist überflüssig!

Stimmt das? Was ist da dran? Nichts! Wir haben den Test gemacht und in Google diese Aussage eingegeben. Auf insgesamt 17 Seiten hat Google keine Informationen gefunden, die darauf hinweisen, dass eine Berufsunfähigkeitsversicherung überflüssig ist. Google zeigt insgesamt 204 Beiträge zu diesem Thema. In allen Beiträgen kommen alle Verfasser einschließlich des Verbraucherschutzes zu dem Ergebnis, dass eine Berufsunfähigkeitsversicherung wichtig ist! Es gibt zwei Möglichkeiten: Hinter dem stehen Lobbyisten und haben Google manipuliert oder es stimmt: Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist neben der Haftpflichtversicherung die wichtigste Versicherung die Angestellte und Selbstständige haben müssen.


Das ZDF berichtet über unsere Beratung

Die Sendung WISO vom ZDF hat uns als Experten zu diesem Thema befragt und mit uns eine Sendung dazu gemacht. Das Ergebnis sehen Sie hier:

Übrigens, Frau Kromminga geht es wieder gut und sie kann im Gegensatz zu vielen anderen unserer Kunden wieder ihrer Arbeit nachgehen.

Bevor wir Ihnen ein Angebot zusenden, möchten wir Sie bitten, folgende Fragen zu beantworten. So können wir Ihnen ein

individuelles Angebot unterbreiten.

​Wer ca. 2.400 Euro brutto verdient kann im Ernstfall mit einer Erwerbsminderungsrente in Höhe von 900 Euro rechnen.


Sollte er/sie mit 50 Jahren berufsunfähig werden, fehlt ihm ein Kapital bis zum Rentenalter in Höhe von 150.000 Euro. Die Rentenlücke wurde dabei noch nicht berücksichtigt. Gerne rechnen wir Ihre tatsächliche Lücke aus.

Schritt 1 von 6

Weshalb verweigern Versicherungen Leistung?

Die Gesundheitsfragen, die von den Versicherern abgefragt werden, sorgen oftmals für Enttäuschung oder Ärger. Für Enttäuschung, weil man durch Vorerkrankungen, die man angeben muss, nicht angenommen wird. Und Ärger, weil später nicht gezahlt wird, da die Versicherung aus irgendeiner Quelle erfährt, dass eine Vorerkrankung bestand, von der der Versicherte nichts wusste oder aus Unkenntnis nicht angegeben hat.

Wissen Sie eigentlich, ob Sie krank sind? Wetten nicht?

Im folgenden Film erfahren Sie vom Vorstandsvorsitzenden der Techniker-Krankenkasse, warum Sie das nicht wissen können und wie Ihre persönlichen Gesundheitsdaten manipuliert werden.

Haben Sie die Möglichkeit, innerhalb des ersten Arbeitsjahres die Berufsunfähigkeitsversicherung ohne diese üblichen Gesundheitsfragen bei Ihrem Arbeitgeber abzuschließen!?

Sollten Sie bereits eine Berufsunfähigkeitsversicherung haben, helfen wir Ihnen auch gerne bei einem Vergleich. Wenn Sie unser Angebot nicht nutzen möchten, raten wir Ihnen, die Gesundheitsangaben mit Ihrer Krankenkasse nachzuarbeiten. Laut einer Statistik verweigern die Versicherer wegen "mysteriöser Vorerkrankungen" die Leistung in 30 % aller Fälle.

Sichern Sie noch heute Ihr Berufsunfähigkeitsrisiko ab. Sie wissen es: Eine Berufsunfähigkeitsversicherung lässt sich zu jeder Zeit kündigen, aber nicht zu jeder Zeit abschließen. Es gibt viele Arbeitnehmer, die sich bei uns melden und uns mitteilen, dass sie das Angebot gerne annehmen würden, welches wir ihnen vor Monaten angeboten haben. Sie erzählen dann, dass sie länger krank waren und erkannt haben, was ihnen an Geld fehlt, wenn man aus der Lohnfortzahlung fällt. Sie versuchen uns, mit allen Überzeugungskünsten verstehen zu geben, was es für eine Katastrophe sei, wenn sie für längere Zeit oder für immer berufsunfähig werden würden.


Wir verstehen das, allerdings ändert es nichts an der Tatsache, dass auch wir jetzt nichts mehr für den oder die Anrufer*in tun können, da ihn/sie kein Versicherer mehr aufnimmt. Deshalb unser guter Rat: Melden Sie sich am besten noch heute bei uns!

Schritt 1 von 6

KPFM FinanzManagement, Neue Straße 22, 27793 Wildeshausen

Tel.: 04431 7481030 | info@kpfm.de | Impressum | Datenschutz